Nochmals Datensicherung

Vermissen Sie was - hier rein!
Forumsregeln
Vermissen Sie was - hier rein! Verbesserungsvorschläge sind hier willkommen!
Gerhard Kauer

Datensicherung

Beitrag von Gerhard Kauer »

Einen schönen guten Tag wünsche ich :)

Mittlerweile nutze ich die Software BibelDigital "Professional" schon längere Zeit und bin sehr zu Frieden damit. Nun habe ich schon viele eigene Notizen in den Bibeltext geschrieben und frage mich, wie ich denn diese Daten sichern kann.

Als Bioinformatiker lege ich regelmäßig Sicherungen meiner Daten an (ich nutze ViceVersa dazu) und würde nun all die Daten kopieren, die notwendig sind, um bei einem Systemcrash die BibelDigital wieder auf den ursprünglich genutzen Stand rückzuschreiben.

Welche Dateien (Datenbanken, schätze ich) muss ich kopieren? Wo finde ich diese? Es wäre natürlich professioneller, wenn die BibelDigital Software eine Funktion dazu hätte: Z.B. Sicherungsdatei schreiben (kann eine ZIP sein). Im Fall einer Restauration müsste die BibelDigital dann eine Funktion "Sicherungsdatei importieren" haben, die dann die ursprünglichen Dateien wieder (z.B. aus der ZIP) auspackt und damit rückschreibt.

Ich finde solch eine Funktion aber nicht. So brauche ich die Information, welche Dateien ich wo finde, um sie selbst zu sichern.

Vielen lieben Dank und alles Gute für Sie
Prof. Dr. Gerhard Kauer
Gerhard Kauer

Nochmals Datensicherung

Beitrag von Gerhard Kauer »

... leider ist meine Frage noch offen.

Ich habe die Datei mfbo.anm (Kompendium Bibeldigital) auf meiner Festplatte gesucht. Ich fand sie unter Windows 10 hier:

C:\Users\Mein Computername\Documents\bibel digital.

Wenn ich alle Dateien in diesem Ordner sichere, habe ich dann tatsächlich ALLES kopiert, um eine Restauration nach z.B. einem Ferstplattencrash wieder herzustellen?

Eine Exportfunktion "Datensicherung/Wiederherstellung" im Bibeldigital Programm selbst, würde wirklich helfen.

Wichtig wäre mir allerdings zu wissen, ob ich mit oben genanntem Ordner WIRKLICH alles gesichert habe?


Mit bestem Gruß
Prof. Dr. Gerhard Kauer
Matthias Frey
Site Admin
Beiträge: 1823
Registriert: 2006-09-23 18:42

Re: Nochmals Datensicherung

Beitrag von Matthias Frey »

Sehr geehrter Herr Kauer,
ich war einige Tage weg und muss morgen auch nochmals.
Die Sache ist leider etwas kompliziert. Früher war es egal wo Dateien gespeichert wurden. Seit einiger Zeit gibt Microsoft vor (so ab Window VISTA) wo Dateien zu liegen haben. MFchi unterstützt das auch, lässt aber alte Installationen wo sie sind.

In der Online-Hilfe gibt es die Seite mit Titel "Thema: Dateien" (Inhalt, "Weitere Themen", Dateien)
Dort befinden sich weitere Informationen. Die Datei "mfbo.anm", die Sie bereits gefunden haben ist dort auch aufgeführt.

Hilft das weiter?
Gerhard Kauer

Re: Nochmals Datensicherung

Beitrag von Gerhard Kauer »

Lieber Herr Frey,

ich freue mich sehr über Ihre Antwort.
Meine Frage war ja eigentlich:

################################
C:\Users\Mein Computername\Documents\bibel digital.

Wenn ich alle Dateien in diesem Ordner sichere, habe ich dann tatsächlich ALLES kopiert, um eine Restauration nach z.B. einem Ferstplattencrash wieder herzustellen?
################################

Viele liebe Grüße und alles Gute für Sie

Gerhard Kauer
Matthias Frey
Site Admin
Beiträge: 1823
Registriert: 2006-09-23 18:42

Re: Nochmals Datensicherung

Beitrag von Matthias Frey »

Lieber Herr Kauer,
vorab meinen Glückwunsch, dass Sie sich mit dem Thema auseinander setzen. (Manche machen das erst wenn es zu spät ist)

Leider muss ich noch etwas ausholen. Das "ALLES" ist dann doch nicht so eindeutig.

1. Das Programm selber: Das ist natürlich nicht in "Documents". Es ist auf CD-ROMs und kann man sich im Internet jederzeit wieder runterladen.
2. Einbindung der Textausgaben: Die Datieen selber ist wie bei 1, jedoch die Registrierung ist separat. Gespeichert wird die zwar in der Datei "mfbo.ini", taugt aber nicht bei einem neuen PC. Wenn man also einen neuen (oder neu restaurierten) PC hat wird man alle CD-ROMs erneut einbindne müssen.
3. Vom Programm implizit erstellte Dateien. Damit meinte ich z.B. die von Ihnen erwähnten Notizen. Für manche Anwender dürfte das das Wichtigste sein, da viel Zeit investiert wurde. Dies sind die Dateien in "Documents" und können und sollen gesichert werden.
4. Vom Programm explizit erstellte Dateien. Damit meine ich wenn Sie z.B. eine Stellenliste oder ein Dokument speichern. Wohin Sie solche Dateien speichern macht das Programm zwar einen Vorschlag, aber letztendlich müssen Sie das selber wissen.
5. Einstellungen: diese sind in der Datei "mfbo.ini". Wo diese ist lässt sich z.B. im Programm über Einstellungen/Verzeichnisse herausfinden. Wenn sei viel Zeit in die Einstellungen investiert haben wie z.B. Vorlagen für Textdarstellung oder Karten im Bibelatlas dann sollte auch diese gesichert werden.
Gerhard Kauer

Re: Nochmals Datensicherung

Beitrag von Gerhard Kauer »

Lieber Herr Frey,

ich danke Ihnen sehr und ausdrücklich für Ihre Geduld und Ihr Engagement. Das ist heutzutage (leider) sehr selten geworden. Sie sind wirklich sehr nett, danke!

Oh ja! Ich habe in meinem Leben als Softwareentwickler und Naturwissenschaftler auf BITTERSTE Weise lernen müssen, was ein Festplattencrash ist und wie man sich fühlt, wenn von einer Millisekunde zur nächsten ein halbes Jahr harter Arbeit einfach weg ist (eine Zeit, in der Festplatten noch RICHTIG teuer waren und in der jede D-Mark in der jungen Familie ein sehr knappes Doktorandengehalt eine zweite Festplatte nicht möglich machte)

Wir sind ja in der Forums Rubrik "Wünsch' Dir 'was :D

Von daher würde ich mir für eine künftige Version Ihres wunderschönen Bibelprogramms wünschen, es gäbe einen Menüeintrag "Sichern aller Daten, die Du selber in das Programm eingegeben hast".

Es ist schon klar, dass das Programm selbst neu installiert werden muss. Das ist ja logisch.

Aber Sie als Entwickler haben doch die einfachste Möglichkeit alle "Userinputs" zu lokalisieren.
Die Pfade sind dem Programm ja klar und wie die Dateien für die Userinputs heißen weiß kein Mensch auf dem Planeten so gut wie der Entwickler des Programms.

Ich würde alle Dateien, die der User angefasst hat (Einstellungen, selbst Getipptes usw.) einfach in eine ZIP schreiben. Es gibt hierfür eine sehr schöne Bibliothek von Ionic (Diese Klasse kapselt alles rund um ZIP).

Ein weiteres Menü "Rückschreiben eigener Daten" kennt das Programm ja auch wieder seine Pfade und kann dann die Dateien aus der Zip (relativer Dateipfad) in die Zielordner überschreiben. Wenn es Dateien gibt, die der User sonstwohin gespeichert hat, könnte man das ja programmiertechnisch über ein "Zeig mir mal wo Du das hin geschrieben haben möchtest" lösen.

All dies schreibe ich nur, weil hier ja das Forum "Wünsch Dir was" ist :-)

Herzlichst und mit vielen lieben Grüßen

Prof. Dr. Gerhard Kauer
Antworten