Export Notenbild

Vermissen Sie was - hier rein!
Forumsregeln
Vermissen Sie was - hier rein! Verbesserungsvorschläge sind hier willkommen!
holti_surfer
Beiträge: 3
Registriert: 2012-09-18 10:11

Export Notenbild

Beitrag von holti_surfer » 2013-03-27 11:05

Hallo,
Um ein Ansprechendes Notenbild in einem externen Programm wie z.B. einem DTP zu realisieren, wäre es gut, wenn eine Funktion zur Verfügung stünde, die den Export in einem skalierbaren Grafikformat erlaubt (zB. SVG). Der Export über die Zwischenablage liefert eine zu geringe Auflösung.

Walter Holthusen -

Matthias Frey
Site Admin
Beiträge: 1531
Registriert: 2006-09-23 17:42

Re: Export Notenbild

Beitrag von Matthias Frey » 2013-03-28 17:33

Hallo,
das Notenbild wird in einem skalierbaren Grafikformat übertragen und zwar WMF.
Leider haben Programme von Adobe damit wohl Probleme. Haben Sie so eines?
Es könnte helfen, wenn Sie die Noten in eine PDF drucken (z.B. mit FreePDF) und dies PDF dann plazieren.

Jürgen Röhr

Re: Export Notenbild

Beitrag von Jürgen Röhr » 2015-02-09 11:47

Hallo,
ist die Antwort noch aktuell oder gibt es inzwischen alternative Export-Formate (oder sind solche geplant)?

Danke.

Jürgen Röhr

praedichorl
Beiträge: 133
Registriert: 2009-08-19 12:21

Re: Export Notenbild

Beitrag von praedichorl » 2015-02-10 18:11

Hallo,
Sie können mit einem virtuellen pdf-Drucker nicht nur ins Dateiformat pdf konvertrieren, sondern auch in verschiedene Grafikformate, deren Einstellungen Sie festlegen können.
Ich mache das mit den Liedgrafiken so.
Ich stelle die Liedgrafik so ein, wie ich es möchte, dann gehe ich ins Druckermenü und wähle den pdf-Drucker. Dort erstelle ich das gewünschte Grafikformat. Die so erhaltene Datei kann ich dann in das Liedblatt einfügen.

Jürgen Röhr

Re: Export Notenbild

Beitrag von Jürgen Röhr » 2015-02-11 10:56

Hallo praedichorl.

Danke für die Idee. Welchen PDF-Drucker verwenden Sie? Bei dem von mir verwendeten PdfCreator finde ich leider keine Einstellung zum 'Verbiegen' des Ausgabeformats.

Gruß
Jürgen Röhr

Matthias Frey
Site Admin
Beiträge: 1531
Registriert: 2006-09-23 17:42

Re: Export Notenbild

Beitrag von Matthias Frey » 2015-02-11 20:00

Hallo,
habe gerade auch ihre Mail gelesen.
Bei dem Export muss man differenzieren zwischen dem Text und den Noten.
Beim Text sollte ein einfaches Kopieren über die Zwischenablage möglich sein. Der Text liegt dort je nach Einstellung als puren Text oder im RTF-Format vor.
Bei den Noten gibt es derzeit tatsächlich nur EMF. Bei der Grafiksoftware handelt es sich wohl um Produkte von Adobe?
Auch schon empfohlen haben wir bei Problemen die Grafik in MS-Paint einzufügen und dann von dort wieder zu kopieren. MS-Paint wandelt das dann automatisch in eine Rastergrakik um.

Benutzeravatar
FZiegler
Beiträge: 58
Registriert: 2008-01-28 18:07
Wohnort: DE Südwest

Re: Export Notenbild

Beitrag von FZiegler » 2016-10-08 12:12

Lieber Jürgen Röhr,

mit PDFCreator haben Sie ein Programm, mit dem die Wahl des Ausgabeformats ganz einfach geht - vielleicht so einfach, dass manche den Punkt nicht finden:

Starten Sie die Druckfunktion mit PDFCreator, bestätigen Sie die Einstellungen, und im nächsten Schritt werden Sie nach dem Dateinamen gefragt, unter dem Sie speichern wollen (zumindest, wenn sie nicht ein automatisches Speichern eingestellt haben). Da haben Sie zwei Zeilen zur Wahl: 1. den Dateinamen, 2. das Dateiformat. Es gibt außer PDF auch Pixel- und Vektor-Grafikformate. Was dann beim MFChi-Export tatsächlich gespeichert wird, habe ich aber noch nicht ausprobiert - es ist nämlich auch in den meisten Vektorformaten möglich, Pixelgrafiken einzubinden.

Ich selbst habe mit CorelDraw angefangen und benutze jetzt PhotoLine, um das WMF/EMF-Format der Notenausgaben aus der Zwischenablage direkt in die Bildbearbeitung zu übernehmen. Das Programm kommt mit Pixel- wie Vektorgrafiken zurecht und ist für seinen Preis sehr umfangreich - aber leider nicht anfängertauglich. Das einzige, was ich dann nachbearbeiten muss, sind die Taktstriche: Sie sind zu dünn (Haarlinien, die mit zunehmender Auflösung immer dünner werden - sollte es in Zeiten ultrafein auflösender Drucker nicht mehr geben! Das ist aber nicht nur aus MFChi heraus so, sondern auch bei dem Lieferanten des Notensatzmoduls Capella).

Soviel erstmal auch für andere Interessenten, denn das Thema verliert sich nicht.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

F. Ziegler

Antworten