Technische Dokumentation der Dateiformate

Probleme mit Installation, Setup, einbindung von anderen Ausgaben? Hier sind Sie richtig!
Forumsregeln
Probleme mit Installation, Setup, einbindung von anderen Ausgaben? Hier sind Sie richtig!
Rainer Klute
Beiträge: 4
Registriert: 2007-04-03 06:41
Wohnort: Dortmund

Technische Dokumentation der Dateiformate

Beitrag von Rainer Klute » 2007-04-03 06:47

Gibt es irgendwo eine technische Dokumentation der BAX-, BW1- usw. -Dateien? Ich arbeite unter Linux, programmiere in Java und hätte gern Zugriff auf den Bibeltext. Danke!

c_rall
Beiträge: 11
Registriert: 2006-12-28 10:51

Beitrag von c_rall » 2007-05-04 16:30

Hi Rainer,

Vollzugriff per Programm auf den Bibeltext kann es m.E. Erachtens aus lizenzrechtlichen Gründen nicht geben, da der Bibeltext nicht frei ist.

Du kannst jedoch freie Bibeltexte nehmen (davon gibt es jeden Menge im Internet) z.B. ist Schlachter 1951, Luther 1912 oder Unrevidierte Elberfelder frei. Die kannst du nach Belieben verwenden und die tollsten Javaprogramme drüber stricken...

Nur als ein Beispiel unter tausenden nenne ich dir hier mal eine Quelle (liegt auf meiner privaten Homepage) für den kompletten Bibeltext in Schlachter 1951 (m.E. der beste freie (genau und verständlich) Bibeltext):
=> http://www.mc-rall.de/bschla.htm

Gruß,
Christoph

Rainer Klute
Beiträge: 4
Registriert: 2007-04-03 06:41
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Rainer Klute » 2007-05-05 05:21

Gut, der Bibeltext ist nicht frei, aber ich habe durch den Kauf der CD eine Nutzungslizenz erworben. Von daher gibt es aktuell für mich »nur« technische Hindernisse, aber keine rechtlichen.

(Danke für den Link zur Schlachter-Übersetzung!)

Matthias Frey
Site Admin
Beiträge: 1562
Registriert: 2006-09-23 17:42

Beitrag von Matthias Frey » 2007-05-05 07:07

Hallo,
das sehen die Verlage meines Wissens anders. Es handelt sich dabei nur um Nutzungslizenz "zum bestimmungsgemäßen Gebrauch". Eine Dokumantation gibt es nicht.
Meines Wissens ist die Schlachter-Übersetzung nicht frei vom Urheberrecht. Lediglich die Genfer Bibelgesellschaft ist da recht freizügig.
Auch bei den anderen Texten ist es nicht so einfach. Die Texte sind zwar vielleicht frei - nicht jedoch die digital erfasste Form. (Ähnlich einer Telefonbuch-CD; die Daten sind frei, man darf aber nicht die Daten der CD andersweitig verwenden.). Definitiv ist es bei der Luther 1912 so.
Vielen ist das nicht bewusst oder sehen es nicht so eng.
Ansonsten würde ich auch mehr anbieten. (http://mfchi.de/?l=645)

Rainer Klute
Beiträge: 4
Registriert: 2007-04-03 06:41
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Rainer Klute » 2007-05-05 09:52

Nun, das Lesen des Bibeltextes zählt zweifellos zum »bestimmungsgemäßen Gebrauch« - wiewohl ich diese Formulierung auf der CD(-Hülle) nicht finden kann. Dort ist von »Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes« die Rede. Das Lesen des Textes - auch durch ein unabhängig geschaffenen Computerprogramm - dürfte innerhalb dieser Grenzen liegen. Dazu ist gemäß § 69e UrhG sogar die Dekompilierung unter gewissen Bedingungen ohne Zustimmung des Rechteinhabers gestattet.

c_rall
Beiträge: 11
Registriert: 2006-12-28 10:51

Beitrag von c_rall » 2007-06-14 16:38

Hallo Mathias,

ja stimmt der Schlachter Text 1951 besitzt ein Copyright aber ein sehr offenes. Man kann im Prinzip kopieren, verteilen und machen mit dem Text was man will, solange man eine kleine Spende nach Genf überweist. ;-)

Lizenz:
SCHLACHTER BIBEL 1951
Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments nach dem Urtext übersetzt von Franz Eugen Schlachter Neue Überarbeitung 1951 durch Genfer Bibelgesellschaft
This Bible text can be copied freely as long as no money is asked for the disks.
Please give a donation to one of the following organisations:
Verlagfonds für die Heilige Schrift Genfer Bibelgeschellschaft.
Deutscher - Zweig e.V. D-64625 Benzheim Kto. Nr. 50749-605 Postcheckamt Frankfurt/Main
Casele postale CH-1211 Geneve 3 Kto. Nr. 12-12030-6 Postscheckkonto Genf.

Gruß Christoph

Antworten