ASCII-Steuerzeichen

Probleme mit Installation, Setup, einbindung von anderen Ausgaben? Hier sind Sie richtig!
Forumsregeln
Probleme mit Installation, Setup, einbindung von anderen Ausgaben? Hier sind Sie richtig!
Johannes17.3
Beiträge: 8
Registriert: 2018-09-23 08:08

ASCII-Steuerzeichen

Beitrag von Johannes17.3 » 2018-09-23 08:27

Guten Tag
Matthias Frey

Ich habe die Version „Elbiwin Pro“ in Verwendung.
08.06.01.05 /005171 /
läuft unter XP

Frage:
ist es möglich beim eigenen Bibelübersetzungen
Format: " olbxxx.* "
auch die Griechische Schrift an bestimmten Stellen
mittels ASCII-Steuerzeichen aufzurufen bzw. auszuschalten ?


Aktuell verwende ich folgende
ASCII-Steuerzeichen: 001, 002, 006, 018, 022, 023
für meine OLB-Text


Sind noch weitere mir unbekannte Steuerzeichen anwendbar ?
Gibt es eine Liste ?

mfg
Johann

Matthias Frey
Site Admin
Beiträge: 1545
Registriert: 2006-09-23 17:42

Re: ASCII-Steuerzeichen

Beitrag von Matthias Frey » 2018-09-24 05:45

Hallo Johann,
offiziell nicht :wink:

Du kannst noch die #30 ausprobieren gefolgt von der Schriftart. Danach noch das Zeichen 6 oder G. Letzteres ist für den Font "Font SIL Galatia". Den Font am Besten manuell installieren.

Johannes17.3
Beiträge: 8
Registriert: 2018-09-23 08:08

Re: ASCII-Steuerzeichen

Beitrag von Johannes17.3 » 2018-09-24 14:43

Danke für die Info,
werde ich testen.

Johannes17.3
Beiträge: 8
Registriert: 2018-09-23 08:08

Re: ASCII-Steuerzeichen

Beitrag von Johannes17.3 » 2018-09-24 21:11

Hallo
der Test mit ASCII: 030 hat nicht Funktioniert,

ASCII: 006 schaltet die Schrift auf Kommentare um.

eine Liste der alten Steuerzeichen wäre hilfreich?

mfg
Johann

Matthias Frey
Site Admin
Beiträge: 1545
Registriert: 2006-09-23 17:42

Re: ASCII-Steuerzeichen

Beitrag von Matthias Frey » 2018-09-25 18:29

Vielleicht ein Missverständnis? Mit 6 meinte ich die Ziffer 6, also "6". Nicht aber das Zeichen nach ASCII mit Nummer 6.

Eine Liste gibt es nicht. Die Online-Bibel enthält keine Steuerzeichen. Was da funktioniert, funktioniert nur deswegen weil da wohl Zeichen 1:1 durchgeführt werden und dann wie die internen Codes interpretiert werden.

Antworten