Lutherbibel 2017 einbinden

Probleme mit Installation, Setup, einbindung von anderen Ausgaben? Hier sind Sie richtig!
Forumsregeln
Probleme mit Installation, Setup, einbindung von anderen Ausgaben? Hier sind Sie richtig!
Benutzeravatar
FZiegler
Beiträge: 58
Registriert: 2008-01-28 18:07
Wohnort: DE Südwest

Lutherbibel 2017 einbinden

Beitrag von FZiegler » 2016-10-10 08:42

Für alle, die schon im Voraus wissen wollen, worauf sie sich mit der neuen Lutherbibel 2017 einlassen: Da die Aussagen in den Shops bisher nicht alle Fragen beantworten, nenne ich mal ein paar Aussagen, die ich durch eMail-Anfragen bei verschiedenen Stellen bekommen habe.

1. Die Lutherbibel 2017 gibt es ab 19. Oktober z.B. hier: https://www.die-bibel.de/shop/themenwel ... -2017-2054

2. Sie beinhaltet eine neue Programmversion von MFChi: Version 12. D.h. es gibt mehr als nur eine neue Textausgabe zu installieren.

3. Die neue Version scheint v.a. eine Modernisierung für die Bedienung zu sein - mit Ribbons/Menübändern statt Symbolleisten, wie bereits seit einer Weile in MS Office. Mit sowas hatte ich mit OpenOffice bisher nie zu tun. Außerdem: größere Symbole möglich (hochauflösende Bildschirme machen alles kleiner), Dateinamen mit Sonderzeichen (Unicode) möglich. Zukunftsmusik: In absehbarer Zeit werden wir wahrscheinlich auch in die Lage versetzt, neu gekaufte Produkte gleich runterzuladen statt von CD-ROM zu installieren.

4. Da das Programm MFChi, das die verschiedenen Produkte (Bibeltexte, Agenden, Kommentare, Predigten, Gesangbücher ...) steuert, modular aufgebaut ist, wird der Benutzer/die Benutzerin auch in der Version 12 das Grundprogramm in der Version erhalten, die ihm/ihr von den eingebundenen Produkten her "zusteht". Wer allein "Luther 2017" hat, wird "MFChi 12 kompakt" (also mit den Grundfunktionen) erhalten, wer dazu noch ältere höherwertige Ausgaben einbindet, arbeitet dann zusammen in "MFChi 12 plus" oder "MFChi 12 pro". Auskunft von M. Frey in eMail. Zum Vergleich der Versionen: https://www.die-bibel.de/media/articles ... gleich.pdf

5. Und zur Sicherheit hier nochmal: Eine Quadrobibel 6.0 scheint derzeit nicht geplant zu sein, auch wenn ich sie bei der Dt. Bibelgesellschaft angeregt habe. Also kaufe ich eben jetzt die Lutherbibel und im Dezember die Einheitsübersetzung neu. Die Preise halten sich ja im Rahmen.

Viel Erfolg beim Update!
F. Ziegler (langjähriger zufriedener Benutzer)

Matthias Frey
Site Admin
Beiträge: 1487
Registriert: 2006-09-23 17:42

Re: Lutherbibel 2017 einbinden

Beitrag von Matthias Frey » 2016-10-17 21:52

Hallo Herr Ziegler,
Danke für Ihre Klarstellungen.

Unwesentlich Richtigstellungen: :)
1. Unicode gab es schon mit der letzteren Versionen der 11 (die NA28 war der Anlass)
2. Es war auch schon früher so, dass man bei einem neueren Produkt auch ein neueres Programm installieren musste - auch wenn die Unterschiede nicht ganz so aufällig sind.
3. Bei der Zukunftsmusik ich nicht so viel versprechen. :wink:

Mit freundlichen Grüßen,
Matthias Frey

Benutzeravatar
FZiegler
Beiträge: 58
Registriert: 2008-01-28 18:07
Wohnort: DE Südwest

Re: Lutherbibel 2017 einbinden / jetzt eingebunden

Beitrag von FZiegler » 2016-11-02 15:53

So, jetzt bin ich auch so weit. Ein kurzer Bericht:

1. CD-ROM einlegen und Installationsprogramm starten scheint ein guter Weg zu sein: Ich suche den Dateipfad der alten Installation (macht das Installationsprogramm automatisch für mich, wenn ich das nicht noch im Kopf habe) und installiere die neue Version 12 drüber - also in dasselbe Verzeichnis. Also nicht von innerhalb des Programms eine "Textausgabe einbinden", sondern von außerhalb des Programms operieren.

Nach kurzer Zeit öffnet sich die neue Programmversion, und meine sämtlichen bisherigen Textausgaben sind zusammen mit der Lutherbibel 2017 in der neuen Benutzermaske verfügbar. Ich werde eine Weile brauchen mich zurecht zu finden - ich finde die neue Ribbon-Methode noch unübersichtlich. Aber wie so meist: Gewöhn dich erstmal dran und mecker danach.

Für Leute mit Multi-User-Setup:
2. Die Neuinstallation hat bei mir funktioniert, obwohl ich sie von einem Windows-Konto mit eingeschränkten Nutzerrechten ausgeführt habe. Es wurde noch nicht einmal nach einer Berechtigung gefragt (wahrscheinlich hab ich das Installationsverzeichnis des Programms irgendwann mal freigegeben, um Fehlermeldungen zu beenden). Die neue Programmversion ist jetzt auch unter anderen Windows-Konten verfügbar.

3. Das heißt aber nicht, dass gleichzeitig auch die neue Lutherbibel unter anderen Windows-Accounts verfügbar ist - auch nicht, wenn die Textausgaben unter einem für alle Nutzer erreichbaren Pfad installiert sind. In einem anderen User-Konto ist erst einmal nur das nackte Programm da, und zwar ohne Möglichkeit der Einbindung von Textausgaben. Schließlich ist Windows erst im Lauf der Zeit einigermaßen ein Multi-User-Betriebssystem geworden, und MFchi hat diese Entwicklung damals (bei WinXP?) auch nur so einigermaßen mitgemacht (flexibel, aber nicht elegant).

Ich habe mir einen besonderen Weg zur Installation auf weiteren Benutzerkonten angeeignet - weil es völlig unklar ist, was passieren würde, wenn ich von einem anderen Benutzerkonto aus die Installations-CD nochmal laufen lasse. Da ich MFchi aber schon für mehrere User eingerichtet habe, genügt folgendes: In allen Benutzerkonten, die bereits für MFchi eingerichtet sind, die "Einbindung einer Textausgabe" von innerhalb des Programms anstoßen - das passiert während eines Wimpernschlags, da die Daten ja schon am Speicherort liegen (wenn man diesen Ort für alle erreichbar gewählt hat - z.B. unter Gemeinsame Dokumente/öffentliche Dateien oder wie Windows das jeweils nennt) und nur noch in den User-Einstellungen registriert werden müssen.

Dafür muss aber bereits ein Setup für den entsprechenden User vorhanden sein (in Win7: C:\Users\USERNAME\AppData\Roaming\c-software\MFchi\DANNEINWILDERSCHLUESSELNAME\*.ini - ist ein normalerweise versteckter Pfad zur Manipulation nur für Spezialisten). Ich habe es mal ausprobiert, diese Einstellungs-Dateien einfach vom ursprünglichen User-Konto zu kopieren - funktioniert, wenn man in der mfbo.ini die Einträge, die Pfadnamen enthalten, mit einem Text-Editor anpasst (sie sind netterweise sogar übersichtlich unter der Rubrik "[Pfade]" versammelt). Sie müssen auf existierende und größtenteils mit den Rechten des neuen Users beschreibbare Verzeichnisse zeigen: Anmerkungen=X:\...; VerzTextv=X:\..., VerzStellenlisten=X:\..., VerzNotizen=X:\..., OLB=X:\..., AltVerz1=X:\..., Andere=X:\...; :) DataVerz=c:\..., ExeVerz=C:\... und InstVerz=D: bleiben am besten, wie sie sind (und brauchen auch keine Schreibrechte :wink: )

Diese Operation am offenen Herzen (Sicherheitskopie vor Beginn der Manipulation nicht vergessen!) war mir bisher immer lieber als einfach nochmal das Installationsprogramm von einem anderen gewünschten Windows-User-Konto auf den selben Installationspfad loszulassen - keine Ahnung, was dann passiert.

Wenn so lange Zeiten verstreichen, bis wieder einmal alles angepasst werden muss, hat man meistens die Feinheiten und Kniffe vergessen - aber das probiert man dann eben wieder mit Trial & Error von vorn, wenn man es sich nicht beim letzten Mal anständig aufgeschrieben hat.

Viel Freude beim Einrichten und Benutzen!

FZiegler

Matthias Frey
Site Admin
Beiträge: 1487
Registriert: 2006-09-23 17:42

Re: Lutherbibel 2017 einbinden

Beitrag von Matthias Frey » 2016-11-03 19:11

Hallo,
Danke für all die Informationen.
Zu dem AppData-Ordner kommt man auch recht schnelle wenn man im Explorer oben im Pfad "%appdata%" eingibt.
Das Kopieren der ini ist ein Weg. Man könnte die ini auch ins Programmverzeichnis kopieren, dann haben es aber alle Benutzer gemeinsam.

Pfarrer
Beiträge: 26
Registriert: 2008-05-05 08:37
Wohnort: Mühlau b. Chemnitz

Re: Lutherbibel 2017 einbinden

Beitrag von Pfarrer » 2016-11-22 09:54

Eine Frage zu den Systemvoraussetzungen:

Auf der Seite der Bibelgesellschaft heißt es:

Systemvoraussetzungen
PC mit Windows® Vista oder höher (läuft auch unter Windows 10 32/64 Bit)...

Ich habe allerdings noch WindowsXP installiert und trotz fehlender Pfege durch MS nicht vor, zu wechseln.

Lässt sich die Luther2017 auch in WindowsXP installieren - oder muss ich nun wieder mit Buchausgabe und Abtippen arbeiten?

Mit freundlichem Gruß
K. Bilgenroth

Jetzt bin ich doch ein wenig irritiert:
Bei Amazon wird die CD-ROM auch angeboten und dort heißt es:
Systemvoraussetzungen: PC mit Windows®XP oder höher, auch Windows 10 32/64Bit, ...

Was ist denn nun richtig?

Benutzeravatar
FZiegler
Beiträge: 58
Registriert: 2008-01-28 18:07
Wohnort: DE Südwest

Re: Lutherbibel 2017 einbinden

Beitrag von FZiegler » 2016-11-22 14:44

... und um die Irritation zu vollenden: Auf der Verpackung des Produkts ist Win7 bis Win10 angegeben. Aber wichtiger wird die Einschätzung von M. Frey sein.

F. Ziegler
Win7-64 pro SP1, MFchi 12.00.12.xx

Benutzeravatar
FZiegler
Beiträge: 58
Registriert: 2008-01-28 18:07
Wohnort: DE Südwest

Lutherbibel 2017 installiert / Notizen weg

Beitrag von FZiegler » 2016-11-22 15:32

Ich weiß ja nicht, was andere für Erfahrungen haben beim Installieren der Lutherbibel 2017 mitsamt der neuen Programmversion 12. Aber eine Kleinigkeit hat sich bei mir noch ergeben: Meine bisherigen Notizen waren weg.

Zwar habe ich beim Updaten (siehe oben) die Textversionen alle erhalten können, ohne sie neu einbinden zu müssen - aber die Notizen waren fast komplett weg: Das Programm hat in meinen Notizen-Ordner (siehe [Verzeichnisse] unter [Programmeinstellungen]) eine neue mfchi.anm und mfchi.thn geschrieben. Damit gab es nur noch das Notizen-Thema "< < < Allgemeine Notizen > > >" - und dieses leer.

Als erfahrener User von MFchi hat man die entsprechenden Einstellungsdateien aber vorher kopiert und aufgehoben, und insofern musste ich nur die zwei genannten Dateien wieder einkopieren (ersetzen). Ich habe zwar noch weitere Notizen-Themen in Gebrauch, aber deren Dateien waren unangetastet geblieben und ließen sich anschließend wieder benutzen.

Damit ich ohne Hindernisse Zugriff auf diese Notiz-Dateien habe, habe ich mir angewöhnt, das Verzeichnis für Notizen, Stellenlisten u.ä. auf ein Benutzerverzeichnis zu legen, wo ich auch andere Dokumente habe - bei mir heißt der Pfad "Datenquellen\MFchi\Notizen" bzw. "...\Listen", und unter "Datenquellen" habe ich z.B. auch andere Programm-affine Dateien abgelegt wie Dokumentvorlagen, Adress-Listen, eMail-Anhänge sowie häufig gebrauchte Grafiken (Unterschrift, Portrait-Foto, Logos, "Stempel" etc.). Es war mir schließlich zu umständlich, die Dateien unter %appdata% abzulegen, wo sie eigentlich hingehören. Interessant scheint mir noch die Idee von M. Frey, die Notizen online abzulegen, d.h. in einem Cloud-Speicher, auf den man von verschiedenen Geräten aus zugreifen kann - aber dafür muss man wahrscheinlich etwas mutiger sein als ich (kann jemand da Erfahrungen beisteuern?).

Gruß,
F. Ziegler
Win7-64 pro SP1, MFchi 12.00.12.xx

Pfarrer
Beiträge: 26
Registriert: 2008-05-05 08:37
Wohnort: Mühlau b. Chemnitz

Re: Lutherbibel 2017 einbinden

Beitrag von Pfarrer » 2016-11-28 12:12

Als kurze Information:
Auch unter WindowsXP war das Update auf 12.00.10.00 und die Einbindung der Lutherbibel2017 problemlos möglich und alles funktioniert - soweit ich das erkennen kann - so wie es soll.

Danke für alle Hilfe.
Mit freundlichem Gruß
K. Bilgenroth

Matthias Frey
Site Admin
Beiträge: 1487
Registriert: 2006-09-23 17:42

Re: Lutherbibel 2017 einbinden

Beitrag von Matthias Frey » 2016-12-03 16:58

Danke für die Rückmeldung. Schön dass es auch unter Windows XP noch läuft.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste