Eigenes Menüband (erledigt)

Hier geht es um Fragen zur Bedienung vom MFchi (ausgenommen Gesangbücher und Installation)
Forumsregeln
Hier geht es um Fragen zur Bedienung vom MFchi (ausgenommen Gesangbücher und Installation)
Benutzeravatar
FZiegler
Beiträge: 58
Registriert: 2008-01-28 18:07
Wohnort: DE Südwest

Eigenes Menüband (erledigt)

Beitrag von FZiegler » 2016-11-28 23:11

Lieber Herr Frey,

an die Menübänder - so, wie sie sind - kann ich mich nicht gewöhnen. Um meine Fenster anständig zu benutzen, muss ich immer hin und her schalten zwischen Start (> Schnellsuche), Ansicht (> Vorlagen anwenden auf das Suchergebnis) und anderen Menübändern. Sehr lästig. Hat natürlich den Vorteil, dass der Bildschirm aufgeräumter ist.

Damit es aber weiterhin flutscht bei der Arbeit, bin ich sehr dankbar, dass man sich auch sein eigenes Menüband mit einer Auswahl der am häufigsten benötigten Schaltfelder erstellen kann (mit dem kleinen CD-Auswerfsymbol oben links - Sie nennen das anscheinend Symbolleiste für den Schnellzugriff). Vielen Dank!

Allerdings erlebe ich Schwierigkeiten: Nach Schließen und Neuöffnen sieht das Menüband nicht mehr so aus wie zusammengesetzt - es fehlt etwas, die Gruppennamen passen nicht mehr zu den Inhalten, und das Fehlende ist in einer alten schwebenden Symbolleiste (anscheinend mit dem Namen Benutzderdefiniert3) enthalten. Meine Vermutung: Ich habe eine Gruppe "Gehe zu" genannt (mit Leerzeichen!), und alles nach dieser Gruppe ist verrutscht und genau deren Inhalt ausgegliedert - hat Ihr Programm sich am Leerzeichen in der Benennung verschluckt?

Die Frage ist nicht sehr eilig - ich probier es erst einmal mit Neuanlegen, aber es wäre evtl. ein BugReport.
Zuletzt geändert von FZiegler am 2016-11-29 00:04, insgesamt 1-mal geändert.
Win7-64 pro SP1, MFchi 12.00.12.xx

Benutzeravatar
FZiegler
Beiträge: 58
Registriert: 2008-01-28 18:07
Wohnort: DE Südwest

Re: Eigenes Menüband

Beitrag von FZiegler » 2016-11-28 23:41

Nein, das hat leider nicht geholfen - auch beim nächsten Versuch entsteht wieder ein Teil des zusammengefügten Menübands als selbständige Symbolleiste - diesmal der erste Teil mit Schnellsuche-Elementen: Textmodul-Auswahl, Suchbegriff und OK-Button. In der Gruppe Schnellsuche taucht nun genau das auf, was beim ersten missglückten Versuch im Menüband gefehlt hatte - und zwar mit den angepassten Textlabeln. Das wundert mich, habe ich doch die Menübänder alle zurückgesetzt und die verbliebene Symbolzeile (mit dem Text, der jetzt in das neue Menüband gerutscht ist) zumindest abgeschaltet.

Ist die Problembeschreibung verständlich? Hier ein Bildschirmausschnitt - das Menüband "Navigation" soll meine neue Bedieneinheit sein. Und wieso sehen die versch. Textvorlagen so holprig zusammengestückelt aus (Gruppe Darstellung)?
Menüband-Problem.png
Menüband-Problem.png (53.64 KiB) 604 mal betrachtet
Ich geb's erstmal auf.

F. Ziegler
Win7-64 pro SP1, MFchi 12.00.12.xx

Benutzeravatar
FZiegler
Beiträge: 58
Registriert: 2008-01-28 18:07
Wohnort: DE Südwest

Re: Eigenes Menüband

Beitrag von FZiegler » 2016-11-29 00:04

Und weil man doch nicht so schnell aufgibt: Diesmal scheint es geklappt zu haben. Ich habe die verratzte Datei "Menüband.ini" (im Verzeichnis für Programmeinstellungen) gelöscht, damit das Programm sie neu anlegt. Und dann neu zusammengestellt. Daran, dass ich dieselben Schaltfelder, die anderswo auch nochmal sind, wieder benutzt habe, scheint mein Problem nicht gelegen zu haben. Das Leerzeichen im Gruppennamen muss es auch nicht gewesen sein, weil ja auch viele andere Menüeinträge mit Leerzeichen sind. Vielleicht lag es auch am "&", das ich in ein Symbollabel eingebaut habe - das wurde nämlich auch nicht richtig dargestellt, sondern nur als Unterstrich angezeigt.
Menüband-Ziel.png
Menüband-Ziel.png (50.28 KiB) 603 mal betrachtet
So weit, so gut.

F. Ziegler
Win7-64 pro SP1, MFchi 12.00.12.xx

Matthias Frey
Site Admin
Beiträge: 1489
Registriert: 2006-09-23 17:42

Re: Eigenes Menüband (erledigt)

Beitrag von Matthias Frey » 2016-12-03 16:02

Hallo,
noch einige Bemerkungen dazu:
Das mit dem Unterstrich ist eine typishe Eigenschaft von Windows. Das ist schon seit Windows 3.1 so.
Die Infrastruktur zu dem Menüband habe ich nicht selber entwickelt sonder ist von einem Lieferanten. Ich meine den Besten (und auch teueresten) gewählt zu haben. Trotzdem scheint auch da nicht immer alles zu klappen.
Dass man bei Menübänder mehr hin- und herwechseln muss ist mir klar. Das ist leider so. Das Konzept stammt von Microsoft. Die Tabs müssen halt gewechselt werden und das kostet Zeit.
Die Bezeichnung "Symbolleiste für den Schnellzugriff" statt auch von Microsoft.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste